-->

24 Std. Notdienst

Bernd Hüttmann
Heizungs- & Sanitärtechnik

Dorfstraße 49
D- 25560 Pöschendorf
Tel. 0 48 92 - 1 4 7 8
Mobil 0173-83 43 700

Heizölpreis

Start Heizungstechnik Brennwertheizung
PDF Drucken E-Mail

GB212.2Was ist ein Brennwertkessel?

Ein Brennwertkessel ist im Prinzip ein Niedertemperaturkessel mit verbesserter Abgasnutzung. Heute übliche Niedertemperaturkessel haben mit Abgastemperaturen von 140 bis 160 °C unnötig hohe Verluste.

Brennwertkessel sind für die Nutzung dieser Abwärme im Brennwertbetrieb ausgelegt. Dabei wird dem Abgas so viel Wärme entzogen, dass die Abgastemperatur unter den Taupunkt von 47°C sinkt und es zu einer Kondensation des im Abgas enthaltenen Wasserdampfes kommt. Der Effekt: die Wärme des Abgases (ca. 4% höherer Wirkungsgrad bei Heizöl) und die Kondensationswärme des darin enthaltenen Wasserdampfes (ca. 6% höherer Wirkungsgrad bei Heizöl) werden genutzt. Insgesamt ergibt sich so ein um ca. 10% höherer Wirkungsgrad bei Heizöl. Voraussetzung für den Brennwertbetrieb ist der effiziente Betrieb der Heizungsanlage. Brennwertkessel haben einen Abwasseranschluss für das Kondensat.

Vorteile Niedertemperatur-Brennwertkessel

-   Moderne Technik erlaubt niedrigere Kesselwassertemperaturen
-   Bessere Dämmung und weniger Verlust durch Wärme-Abstrahlung
-   Gleitende Kesselwassertemperatur
-   Vollautomatische Temperaturregelung je nach Außentemperatur
-   Nutzungsgrad von ca. 95 %
-   Kosten: 5.000- 8.000 € je nach Ausführung

Alte Heizungsanlagen von vor 1978 müssen laut EnEV sowieso ausgetauscht werden, auch wenn der Brenner bereits erneuert wurde. Bei jüngeren Anlagen kann auch einfach der Brenner ausgewechselt werden.

 


© 2011 - 2019 Bernd Hüttmann Heizungs- & Sanitärtechnik. Alle Rechte vorbhalten.